Früher hieß es Riot-Grrrl – heute heißt es Gurr! Ihre Geheimtippphase haben die beiden Frauen und ihr Sound aus fuzzigen Gitarren, Pop-Refrains und Garage-Sounds lange hinter sicher gelassen, waren auf dem SXSW-Festival, haben mit Kraftklub gespielt. Nun folgt der nächste Karrierestop: Grünhof Hombergshausen – MSG 2019!

Gurr im Video: